Home

Zurück 12.09.2019

Vier Walliser Start-ups in den Top 100

Anfang September ist in Zürich der diesjährige Swiss Startup Award verliehen worden. Der Kanton Wallis ist mit vier Start-ups in den Top 100, darunter auch Recapp IT aus Visp, sehr gut vertreten. Im Kantonsranking rangiert man gar auf dem fünften Platz. Ein schöner Erfolg – auch für die Stiftung The Ark, welche den vier Walliser Unternehmen zur Seite steht.

Es sei eine «bemerkenswerte» Leistung des Kantons Wallis, befanden auch die Organisatoren in ihrer Auswertung der Top 100. Mit vier Start-ups liegt man zwar noch weit hinter den Spitzenreitern Zürich (47 Start-ups) und Waadt (19) – beides Kantone mit einer Eidgenössischen Technischen Hochschule in ihrem Einzugsgebiet. Dahinter folgen die Kantone Basel-Stadt (7) und Zug (6) und dann bereits das Wallis, das gleich viele Start-ups wie der Kanton Genf unter den Top 100 aufweist.

Angeführt wird das diesjährige Klassement von einem Start-up aus dem Kanton Waadt. Die Drohnenhersteller von Flyability haben es bis zuoberst aufs Treppchen geschafft. Ihre Drohnen ermöglichen eine unfallfreie Erkundung von besonders unzugänglichen Orten, wie zum Beispiel in Höhlen. Platz zwei erreicht Lunaphore (VD). Das Unternehmen entwickelt innovative Geräte für die Diagnose von Krebsgewebe. Auf Platz drei folgt Ava Technologies (ZH). Das Unternehmen ist bekannt für sein Fruchtbarkeitstracking-Armband.

Visper Spracherkennung
Mit Eyeware Tech erreicht das bestrangierte Walliser Start-up den 50. Platz, gefolgt von GRZ Technologies auf Platz 55 und dem Sittener Unternehmen H55 auf Platz 61. Ebenfalls noch unter die Top 100 schafft es Recapp IT (Platz 99). Das Visper Unternehmen ist ein Idiap-Spin-off, das 2014 gegründet wurde und sich einen Namen mit seiner Spracherkennung gemacht hat. Dank künstlicher Intelligenz entwickelt es automatische Spracherkennungssysteme, die sich schnell an neue Dialekte, Sprachen und Sprachen anpassen können.

Die Top 100 der besten Schweizer Start-ups sind von einem Gremium von hundert renommierten Experten auserkoren worden. Unter ihnen hatten auch zwei Walliser Vertreter ein Wörtchen mitzureden: Paul-André Vogel, Direktor der CimArk AG, und Eric Plan, Generalsekretär der Plattform CleantechAlps, welche die Entwicklung von sauberen Technologien in der Westschweiz unterstützt.

Das komplette Klassement und zusätzliche Informationen lassen sich unter folgendem Link finden: www.top100startups.swiss.

Fondation The Ark - Route du Rawyl 47 - 1950 Sion - Suisse | Intranet The Ark