Home

Zurück 08.10.2020

Vtuls sorgt international für Aufsehen

Mit den HTN Awards werden Technologien, Partnerschaften oder Innovationen gewürdigt, die das Gesundheitswesen revolutionieren. Dieses Jahr wurde auch das Walliser Start-up Vtuls unter die Finalisten in der Kategorie «Best Use of AI» nominiert. Die erste internationale Anerkennung für das Walliser Unternehmen mit Sitz im IdeArk in Martinach.

Die Health Tech Newspaper (HTN) ist eine den Gesundheitstechnologien gewidmete Plattform. Ihre Aufgabe ist es, technologische Innovationen im Gesundheitssektor durch ihre Website, eine Fachzeitschrift, thematische Veranstaltungen sowie die Health Tech Awards zu fördern. Die Health Tech Awards zeichnen innovative Projekte aus, die Gesundheit und Technologie in 17 verschiedenen Kategorien kombinieren. 


Schnelles Handeln ermöglichen
Die Vtuls-Technologie ermöglicht es Ärzten und Pflegepersonal, die Vitalparameter der Patientinnen und Patienten aus der Ferne zu überwachen. Dadurch wird die Lebensqualität von gefährdeten Patienten oder Menschen mit chronischen Krankheiten verbessert, da sie auch zu Hause wissen, dass sie überwacht werden. Der vom Start-up entwickelte Biosensor ermöglicht die Datenerfassung von mehr als 40 Vitalparametern. 

In Kombination mit künstlicher Intelligenz ist diese Technologie in der Lage, die Verschlechterung des Zustands eines Patienten frühzeitig vorherzusagen. Fachpersonal wird alarmiert und kann schnell auf Grundlage der gesammelten Daten handeln. Die speziell für die Integration mit jeder klinischen Software oder jedem Gerät entwickelte Lösung kann innerhalb von 48 Stunden beim Patienten zu Hause installiert werden. Es ermöglicht einen einfachen Informationsaustausch.

 

Preisverleihung abwarten
Das vom The-Ark-Inkubator begleitete Jungunternehmen muss sich nun noch einige Tage gedulden, bis sich herausstellen wird, ob seine Technologie als die beste Anwendung von künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen für das Jahr 2020 in die Kränze kommt. Die Preisverleihung findet am 22. Oktober statt. Bis dahin heisst es: Daumen drücken und die Gesundheit von morgen weiter vorantreiben.


Quelle: HTN Awards
 

Fondation The Ark - Route du Rawyl 47 - 1950 Sion - Suisse | Intranet The Ark